Endlich war es soweit, der 11.11.2018! Hoppediz Erwachen! Pünktlich um 11.11 Uhr zogen die Narren voller Erwartung auf die neue Session 2018/2019 in den Saal der AWO an der Grenzstraße ein. Welch ein Glanz im Saal und auf der Bühne! Das Stadtprinzenpaar und die Abordnungen der sieben Karnevalsgesellschaften Gelsenkirchens mit dem Festkomitee. Die Stadtprinzengarde, gestellt vom KC Astoria, präsentierte ihren Prinzentanz. Dann kam ER, der soooo lange im Verborgenen schlummern musste: HOPPEDIZ! Mit mehrmaligem, lautem: "Hoppediz erwache!" wurde er aus seinem Tiefschlaf geholt. Und er konnte berichten als ob er nie geschlafen hätte. Detlef Kallmeier, Schriftführer vom KC Grün-Weiß Resse, hielt als Hoppediz allen Gästen den Narrenspiegel unserer Zeit vor. Hoppediz berichtete über die Regierung in Berlin, dem Ranking unserer Stadt, den Umbaumaßnahmen des Busbahnhofs in Buer, dem neuen Hafen am Kanal, dem Zoom, die neue Brücke an der Uferstraße, die Hoffnung auf ein gutes Ergebnis unseres Schalke 04 und nicht zuletzt über das Aufkommen der braunen Flut. Die exzellente Rede vom Hoppediz ist hier nachzulesen. Unser Oberbürgermeister Frank Baranowski begrüßte alle Karnevalisten und überreichte die ersten Stadtorden. Es tanzten die Minigarde der KG Erler Funken und die Fünkchen der Bismarcker Funken ihre Showtänze. Im Programm ging es musikalisch weiter mit Anette & Peter vom KC Astoria und tollen Potpourris sowie zündenden Hits gefolgt von den Minis des KC Astoria mit ihrem Prinzessinnentraum. Danach kam was kommen musste. Der Kinderprinz der Session 2017/2018 gab seine Insignien, die Kette und Tatsche zurück. Ein paar Tränen ließen sich nicht vermeiden.


 

Mit großem Einzug wurde das zukünftige Kinderprinzenpaar von allen Gästen begrüßt. Miguel I. (Rynio) und Felicia I. (Hellmann) vom KC Grün-Weiß Resse betraten die Bühne und erhielten die Insignien ihrer Regentschaft. Die ersten Orden des neuen Kinderprinzenpaares wurden verliehen, danach tanzte zu Ehren der Gäste die Kinderprinzengarde. Schmissig ging es dann weiter mit der Juniorengarde des KG Narrenzunft und ihrem Gardetanz. Fetzige Tänze zeigten die Jecken vom Pütt und die Große Garde der KG Piccolo. Der Gesang von Ilona Goldstein war leider der letzte Programmpunkt der Veranstaltung. Doch die Feier ging damit nicht zu Ende. Mit flotter Musik von Oliver Roth ging es weiter in die Nacht hinein.

 
   

Wer waren denn so unsere Gäste und haben mit uns gefeiert?

Hans-Georg Schweinsberg
Der charmante Moderator
Oliver Roth
Der Jongleur auf den Tasten


Copyright ©  Festkomitee Gelsenkirchener Karneval Beste Auflösung 1024x768 Gestaltet vom Festkomitee