Am 27. Oktober 2018 war es endlich wieder soweit, die neue Session stand vor der Tür. In der AWO an der Grenzstraße in Gelsenkirchen wurde das neue Prinzenpaar der Stadt Gelsenkirchen vorgestellt. Der KC Grün-Weiß Resse stellt für die Session 2018/2019 das Stadt- und das Kinderprinzenpaar. Der Präsident des Festkomitees, Gerd Schwenzfeier und Hans-Georg Schweinsberg, Sitzungspräsident des Festkomitees, moderierten in gekonnter Weise durch den gelungenen Abend in einer gelösten Atmosphäre mit vielen Gästen und Persönlichkeiten. Mit herzlichen Worten und Geschenken wurde dem scheidenden Stadtprinzenpaar Julian I. und Elisabeth I. sowie dem Kinderprinzenpaar Lukas II. und Șirin I. vom Präsidenten des Festkomitees, Gerd Schwenzfeier, für deren wunderbare Session gedankt. Noch einmal konnte die Prinzengarde ihr Können zeigen. Die Flying Stars des KC Astoria verabschiedeten sich mit ihrem fantastischen Michael Jackson Showtanz

                                 

     
 

Die Spannung stieg. Wer wird das neue Prinzenpaar, wer das neue Kinderprinzenpaar sein? Das Geheimnis wurde gelüftet: Kindertollitäten 2018/2019 sind das 12 und 10 Jahre junge Kinderprinzenpaar Miguel I. (Rynio) und Felicia I. (Hellmann). Begleitet werden die jungen  Karnevalisten durch die Mutter der Kinderprinzessin Tanja Hellmann und der Tante des Kinderprinzen Carina Rynio. Nun aber zu den Großen. Das neues Stadtprinzenpaar unserer Heimatstadt Gelsenkirchen heißt Dennis I. (Bittermann) und Laura I. (Poell). Im Hofstaat vertreten sind die Hofdame, Natascha Erb und der Hofmarschall Michael Krämer. Die Bürgermeister Werner Wöll überbrachte die Glückwünsche der Stadt Gelsenkirchen für die neuen Prinzenpaare, wünschte allen eine erfolgreiche Session und dankte den scheidenden Prinzenpaaren für ihren Einsatz. Weiter ging es mit erfrischenden Worten und Glückwünschen der Gesellschaften für die kommende Session 2018/2019 an die Adresse der künftigen Prinzenpaare.

                                                                         
 

Ein zusätzlicher Genuss des Abends erwartete die fröhliche Gästeschar durch den Auftritt der kommenden Prinzengarde der Stadt Gelsenkirchen, die Große Garde des KC Grün-Weiß Resse fetzte mit einem Rock&Roll Medley über die Bühne. Nun war Gelegenheit, sich am Buffet zu stärken.

                       
 

Der Präsident des Gelsenkirchener Festkomitees, Gerd Schwenzfeier, trat ans Mikrofon um den Gästen aus Politik und Karneval einen Menschen näher zu bringen, der durch seine Tätigkeit den Karneval nicht besser repräsentieren könnte. Neben seinen vielfältigen Aufgaben, die er als Vorsitzender der SPD Ratsfraktion und stellvertretender Vorsitzender der SPD Gelsenkirchen zum Wohle der Stadt Gelsenkirchen wahrnimmt, engagiert er sich unter anderem bei den Falken, der AWO, beim FC Schalke 04 und selbstverständlich auch im Karneval. Sein Ziel ist es Gelsenkirchen für alle Bürgerinnen und Bürger lebenswert zu halten. Seit vielen Jahren ist er nicht nur für das Festkomitee Gelsenkirchener Karneval, sondern auch für die dem Festkomitee angeschlossenen Gesellschaften zu einer großen Stütze geworden. Wer Hilfe benötigt, kann ihn fragen. Noch nie wurde ein Nein aus seinem Munde vernommen. Durch seine vielfältigen Kontakte und seine Fürsprache zum Wohle des Gelsenkirchener Karnevals gelingt es ihm immer wieder komplizierte Dinge zu vereinfachen und auf dem kurzen Dienstweg zu regeln. An diesem Abend erhielt er die höchste Auszeichnung des Festkomitees, den Verdienstorden in Gold mit Brillanten: Dr. Klaus Haertel.

                       
                                                                                                                                      


Heizte musikalisch den vielen Gästen ordentlich ein und sorgte für den guten Ton:
Bert Engels

Ja, wer waren denn unsere Gäste?

                                                                                                                                               
 

Copyright ©  Festkomitee Gelsenkirchener Karneval Beste Auflösung 1024x768 Gestaltet vom Festkomitee